Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nach alter Manier wandert der MeetHub durchs Haus.

Und diesmal landet er bei den CoWomen im 4. Stock von Haus 4 in der Emil-Maier-Straße 18.

Zum MeetHub im Februar darf jeder etwas für sich und die anderen zu essen mitbringen, Geschirr ist aber reichlich vorhanden.
Ein Basis-Essen gibt es nicht. Dafür wie immer viel Raum für Euch.
Die Getränke gehen über die HDD.

Mit Freude auf Euch
Julia, Lia, Dirk (LE) und Philipp (HDD).

———————–
Worum geht es?

Der MeetHub – „Was machst Du eigentlich den ganzen Tag“ – ist ein offenes und entspanntes Treffen, vorrangig für die Mieterschaft des Dezernat 16 und generell für alle am Haus und an der Kultur- und Kreativwirtschaft Interessierten. Veranstaltet werden die Treffen in Kooperation der Heidelberger Dienste mit der Impulsagentur LEADING EDGE.

Was soll das?

Der MeetHub bietet Raum für Vernetzung, Austausch über laufende oder geplante Projekte sowie Information über die vielfältigen Aktivitäten der Akteur*innen in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die Veranstaltung hat kein geplantes Rahmenprogramm, sondern stellt das Tun der Menschen und die Gespräche unter einander in den Mittelpunkt. Jede*r darf seine*ihre Projekte, Ideen, Produkte und Prototypen vorstellen, mit Fragestellungen an die Gruppe herantreten oder sich lediglich entspannt austauschen. Unsere Frage an Euch ist dabei: „Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?“ ?

Warum tun wir so etwas?

Für die Akteurinnen und Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft sind Räume für offenen Austausch von großer Bedeutung. Hierfür werden innerhalb der Kultur- und Kreativwirtschaft Möglichkeiten geschaffen, die die Vernetzung untereinander sowie Kooperationen und neue Projekte fördern. Der MeetHub versteht sich als ein offenes, flexibles und kommunikatives Treffen, um die bestehenden Angebote zu ergänzen und zu erweitern.