Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Deutsche Journalisten Verband (DJV) Mannheim/Heidelberg diskutiert am 12. März 2020 ab 20 Uhr die Veränderungen in der Wissenschaftskommunikation und was das für Auswirkungen auf uns Journalistinnen und Journalisten hat.

Was bedeuten Fake News, Verschwörungstheorien und „Alternative Fakten“ für Wissenschaftler, Forschungseinrichtungen, Universitäten oder Stiftungen? Wie wollen und müssen sie darauf reagieren? Welchen Stellenwert haben Medien und wir Journalistinnen und Journalisten dabei noch?
Dr. Johannes Schnurr (Pressesprecher der Daimler und Benz Stiftung) und Prof. Dr. Alexander Mäder (Professor für digitalen Nachrichtenjournalismus an der Hochschule der Medien in Stuttgart) haben den Band „Wissenschaft und Gesellschaft: Ein vertrauensvoller Dialog“ herausgegeben (hier das E-Book zum kostenlosen Download https://www.springer.com/de/book/9783662594650). Sie präsentieren uns einen Überblick und werden mit uns darüber diskutieren.